Ich fasse all das unter Quälerei zusammen, was zu einem systematischen und andauernden Einschüchtern, Isolieren und Demütigen beiträgt. Anfangs kann es eher eine Art Belästigung sein, durch die Dauer der Quälerei wird es zu einer gezielten und nachhaltigen Schädigung. Typischerweise konzentriert sich die Quälerei (Mobbing, Stalking etc.) auf ein einzelnes Opfer. Und meist gibt es einen einzelnen Quäler (bzw. eine Quälerin), der oder die aber andere in seine bzw. ihre Aktionen einbezieht und sie zu Übergriffen anstiftet. Üblicherweise hat die Quälerei einen Verlauf, es gibt eine Phase der subtilen Anbahnung, in der das Opfer destabilisiert wird. Einzelne Übergriffe, Lächerlich-machen, Verleumdungen etc. führen dazu, das der oder die Betroffene allmählich isoliert und zunehmend „dünnhäutiger“ wird, d.h. das Gefühl von Unsicherheit und Angst wächst. Typischerweise wird es nicht besser oder „hört einfach von selbst auf“. Im Gegenteil, das Opfer stellt fest, das es immer weniger Handlungsmöglichkeiten hat, der Quäler hat mit jeder weiteren Aktion mehr Spielraum und Wirkung, denn das Umfeld spielt mit oder schaut weg. Negative soziale Handlungen kommen überall vor. Eine Quälerei geht aber deutlich über das gewohnte “normale” Maß hinaus und hebt ungeschriebene soziale Gesetze auf. Quälerei verletzt die Würde eines Menschen spürbar und nachhaltig. Die Ausdauer, auch der Aufwand und die „Kunstfertigkeit“ der Quäler sind außergewöhnlich. Quäler täuschen wohltätige Intentionen vor, spinnen Intrigen, konditionieren ihre Opfer, gewinnen immer wieder ahnungslose Außenstehende für ihre Aktivitäten. Quäler sind häufig geübt und erfahren wie auch äußerst motiviert. Die Eskalation nimmt ihren Lauf, bis das Opfer „verschwindet“ oder von Außen Einfluss genommen wird. Quäler manipulieren die Menschen in ihrer Umgebung durch Angst und Scham. Sie sind leider meist erfolgreich und suchen sich immer wieder neue Opfer. www.re-empowerment.de/ Buchtipp: „Die Masken der Niedertracht“ Marie France Hirigoyen Ingrid und Fritz Wandel: "Alltagsnarzissten" Quälerei